Walzwerkzeuge für Lebensmittel und Pharmaprodukte
22. Juli 2015
FOOMA 2016
7. Juni 2016

Ein Global Player aus Schwartau

Vom Gewerbegebiet Langenfelde in die ganze Welt: Maschinen von der Firma Krüger und Salecker.

Lübecker Nachrichten vom Donnerstag, 06.08.2015

Bad Schwartau-Wenn Firmenchef Jörg Maskow Besuch empfängt, dann wird vornehmlich Englisch gesprochen. Das ist auch der Grund, warum der 53-Jährige in der Regel das Bad vor Schwartau weglässt. .Das macht sich im Eng­lischen nicht so gut·, so Maskow und fügt augenzwinkernd an, dass Bürgermeister Gerd Schuberth ihm auch eine Ausnahmegenehmi­gung erteilt hat, nur von Schwar­tau reden zu dürfen. Dass der Bür­germeister auf die Namens-Eitel­keiten im Falle der Firma Krüger & Salecker Maschinenbau GmbH & Co KG gerne verzichtet, ist ver­ständlich. Die im Gewerbegebiet Langenfelde ansässige Firma ist ein echter Global Player und macht 80 Prozent seiner Umsätze, über die Maskow nicht reden mag, im Ausland. Die Spezialmaschi­nen aus Bad Schwartau bringen vornehmlich pastöse und krümeli­ge Massen – insbesondere für die Lebensmittelindustrie – in Form und gehen in die ganze Welt. Nur nicht nach China . Ich brauche China nicht. Der Rest der Welt ist doch groß genug•, sagt Maskow selbstbewusst, der bei einem Enga­gement im Reich der Mitte einen Know-how-Klau befürchtet.
Nächste Woche wird Maskow Kunden aus den USA, Südafrika und auch Indien in dem eher un­scheinbaren Gebäude in der Stra­ße Nieland empfangen. Gestern war Lars Schöning, Hauptge­schäftsführer der Industrie- und Handelskammer (IHK) zu Lübeck, gemeinsam mit Werner Koop­mann (IHK-Geschäftsbereichslei­ter International) im Rahmen sei­ner Sommertour zu Besuch in dem Vorzeigebetrieb. Nach 90-minüti­ger Führung war Schöning schon ein wenig baff. .Diese Firma ist ein versteckter Champion , so Schöning, der von Maskow auch nicht eine einzige klagende oder unzufriedene Silbe zu hören be­kam. Im Gegenteil . In der gesam­ten Firmengeschichte seit 1948 gab es nicht einen einzigen Zahlungsausfall“, so Maskow. Auch mit dem Personal habe er keine Probleme . Wir wachsen ständig und stetig. Seit 2003 stellen wir je­des Jahr vier bis fünf neue Mitar­beiter ein, so Maskow. Derzeit arbeiten rund 50 Mitarbeiter in Bad Schwartau. Durch eine enge Zu­sammenarbeit mit der Fachhoch­schule Lübeck hat Maskow auch keine Probleme, geeignetes Perso­nal zu finden. Zumal die touris­tisch geprägte Region auch jede Menge Lebensqualität habe, so Maskow, der Betriebswirt und ge­lernter Kfz-Mechaniker ist. Heute entwickelt er mit seinen Mitarbei­tern maßgeschneiderte Maschi­nen. Süßwaren wie Marzipan, Schokoladen oder Kekse von Nie­deregger, Lubeca, Bahlsen oder Loacker – das alles wird von­ Hightech-Maschinen aus Bad Schwartau geformt. Inzwischen hat die Firma ihr Angebot auch um andere Segmente erweitert und bringt nun auch für die Pharma­und Chemieindustrie Produkte wie kaubare Medikamente für Merck oder auch Toilettensteine für Henkel in Form. Neben den Maschinen für die Lebensmittelindustrie gibt es noch ein zweites Standbein: Krü­ger & Salecker Automation. Schwerpunkt sind hier Maschinen zur Herstellung für Bremsbeläge.

Quelle: Fotos: Sebastian Prey / Lübecker Nachrichten

Zum kompletten Bericht:

Luebecker Nachrichten 07082015

 

Es können keine Kommentare abgegeben werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen